· 

Spuren in unseren Herzen

Trauerkarten braucht man immer wieder - das gehört einfach zum Leben dazu.

 

Trauerkarte

 

Gerne mache ich diese Karten auf Vorrat, denn nicht immer bin ich "in Stimmung" dafür.

 

Den schönen Spruchstempel hab ich aus einem Set von Inkystamp.

Ein bisschen habe ich gezögert - ein schwarzer Schmetterling, geht das? Ich hab mich nun für JA entschieden.

Auf die Innenseite habe ich noch einen kleinen passenden Gruß gestempelt, so dass man sich viele Worte sparen kann. Aber es hat auch noch genügend Platz, um seine persönliche Anteilnahme auszudrücken.

Leider hat das mit dem Fotografieren nicht so gut geklappt, aber die Idee "dahinter" kannst du sicher erkennen! :-)

 

Vielen Dank für deinen Besuch und liebe Grüße,

deine katrin

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Katrin (Donnerstag, 29 Juni 2017 18:43)

    Liebe Katrin,
    Kondolenzkarten sollen Trost spenden und den Trauernden Mut machen. Der Schmetterling könnte symbolisch für das Loslassen stehen. Wir assozieren ausschließlich Positives mit ihm, von daher finde ich ihn nicht unpassend, wenngleich er mir noch nicht häufig auf Trauerkarten begegnet ist.
    Deine Gestaltung und die Stempel finde ich sehr schön.
    Liebe Grüße
    Katrin

  • #2

    Sigrid (Donnerstag, 29 Juni 2017 19:49)

    Leider braucht man diese Karten immer wieder.
    Ich mach die auch gern auf Vorrat, denn man weiß ja leider nie, wann man sie braucht und auch ich muss in der Stimmung dazu sein.
    Deine Karte ist wunderbar - der Spruch ist so schön.
    GLG sigrid

  • #3

    Heidrun (Freitag, 30 Juni 2017 14:27)

    Auch ich finde den Schmetterling durchaus passend zu einer Trauerkarte. Du hast es gut umgesetzt.

    Liebe Grüße Heidrun